Asien, die Fünfte – Wo es diesmal hingeht

posted in: Uncategorized | 0

Am 10. Dezember geht es wieder ab in die Lüfte Richtung Asien. Dieses Mal habe ich die folgenden Ziele geplant, die ich über insgesamt 8 Wochen lang ansteuern werde.

image

Zuerst geht es auf meine Lieblingsinsel Phuket, wo ich zwei Wochen viel am Strand herumhängen und mit dem Moped die Insel noch einmal abfotografieren werde.

Am ersten Weihnachtsfeiertag fliege ich nach Singapur und nehme dort eine Fähre nach Batam, einer Insel, die schon zu Indonesien gehört. Dort bleibe ich ich vier Tage und fahre dann täglich mit der Fähre nach Singapur rüber. Der Grund, dass ich hier übernachten werde, ist die einfache Tatsache, dass die Hotels auf Batam wesentlich günstiger sind als in Singapur. Außerdem soll die Insel mit ihren Nachbarinseln sehr schön sein.

Danach geht es nach Bangkok, wo ich fünf Tage über Silvester bleibe. Obwohl ich schon Tausende Bilder in Bangkok geschossen habe, bietet diese Stadt immer noch unendlich viele Motive.

Sollten die Demonstrationen bis dann nicht eingestellt worden sein und die Lage nicht zu brenzlig sein, werde ich mich vielleicht als uneingeladener Friedensvermittler Zwinkerndes Smiley unter die Demonstranten mischen und das alles fotografisch dokumentieren.

Von Bangkok fahre ich dann die folgenden zwei Wochen mit dem Bus die Ostküste des Golfs von Thailand entlang und mache Stationen in Pattaya und auf den Inseln Ko Samet und Ko Chang.

Dann fliege ich über Bangkok und Hong Kong nach Manila. In den vier Tagen dort plane ich Fotoreportagen über den Slum in Tondo und besonders die sogenannten Kohlekinder. Außerdem werde ich dem interessanten Hauptfriedhof von Manila einen Besuch abstatten.

Weiter geht es dann auf die Insel Palawan, eine der ärmsten und unterentwickeltsten Regionen der Philippinen, wo ich fünf Tage eingeplant habe. Von dort fliege ich zurück nach Manila, miete mir ein Auto und fahre nach Angeles City, wo früher die Amerikaner ihre Marinebasis hatten. In den drei Tagen hier werde ich vor allem die Region am Vulkan Pinatubo besuchen.

Zurück geht es dann wieder für weitere vier Tage nach Manila, von wo aus ich Tagesfahrten zu interessanten Plätzen auf Luzon unternehmen werde.

Von Manila fliege ich danach zurück nach Bangkok mit einer viertägigen Zwischenstation in Hong Kong.

Und danach geht es entweder direkt zurück nachhause oder, was wahrscheinlicher ist, ich bleibe noch ein paar Wochen irgendwo an einem netten Plätzchen in Strandnähe, miete mir ein kleines Apartment und bearbeite dort meine Fotos.

Leave a Reply